Prag, "Die goldene Stadt" an der Moldau kennt jeder. Durch den Pulverturm, über die romantische KarlsbrückeUhr am Rathaus Prag hinauf zum Hradschin und in den Veitsdom. Bummeln über den Wenzelsplatz mit Einkehr bei "U'Fleku". Dies nur am Rande von den vielen Sehenswürdigkeiten, wie der Altstädter Ring mit Prager Uhr, Nationalmuseum, ... .

Aber nicht nur eine Stadt kann bezaubern. Nordwestlich von Jicin liegt das "Böhmische Paradies", auch genannt die Böhmische Schweiz, die Vorhöhen des Riesengebirges. Eine der anziehendsten Naturschöhnheiten des Böhmischen Paradieses ist die Felsenwelt "Prachovské skály". Die bizarren Naturgebilde der Felsenstadt locken seit vielen Jahrhunderten Naturliebhaber von fern und nah an, ebenfalls ein Eldorado für Bergsteiger. Man kann dieses Paradies zu Fuss erwandern, aber auch mit einem Boot durch die Schluchten fahren.

Zum anderen ist da das Riesengebirge, Rübezahls Heimat - ein naturgeschütztes, sehr schönes Wandergebiet für Menschen, die die Einsamkeit mögen. Dort befindet sich auch der Elb-Ursprung mit dem 50m hohen ElbfallRiesengebirge, in der Nähe vom Elbursprung. Wer sich die Gegend von oben ansehen will, fährt mit der Seilbahn auf den höchsten Gipfel, die Schneekoppe.

Den schönsten Ausblick aber auf das Paradies bietet die auf einem Basaltkegel stehende, klotzige gotische Burgruine Trosky. Und wenn Sie schon im Riesengebirge sind, lohnt sich auch ein Blick in das Skizentrum der Spindlermühle.

Ein Besuch im Ostböhmischen zoologischen Garten "Safari-Park" in Dvur Kràlovè n.L. ist empfehlenswert. Dieser Zoo ist heute praktisch in der ganzen Welt dank seiner Erfolge bei der Zucht seltener und bedrohter Arten afrikanischer Huftiere bekannt. Zur Rettung dieser Tiergattungen arbeitet der Zoo auch sehr eng mit den Internationalen Schutzorganisationen (IVCN, WWF) zusammen.

Im Bezirk von Jicin selbst gibt es aber auch viele Sehenswürdigkeiten. Zum einen mehrere Museen, darunter in Nova Paka die Schatzkammer der Halbedelsteine (europäisches Unikat), zum anderen verschiedene Galerien, z.B. Burg Kost (Staatliche Galerie gotischer Kunst), oder - ganz in der Nähe - die Burg Pecka.

Stadtmauer Jicin Fahren Sie weiter nördlich, kommen Sie durch Gablonz und Reichenberg (beides bekannt durch Glasbläserei und Edelsteinschleiferei) nach Friedland zu Wallensteins Spuren.

Bei all Ihren Ausflugszielen werden Sie immer wieder auf die typische Bauernarchitektur des Landes stoßen. Wo Sie jedoch auch sind, wird Sie die gute "Böhmische Küche" begleiten mit ihren Knödeln und dem Pilsner Bier.

Sollten wir Sie als Hausgäste begrüßen können, erhalten Sie detaillierte Informationen und zusätzliche Prospekte über die Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von etwa 100km von unserer Pension.

Infobox Schreiben Sie uns Zum Seitenanfang